Heinsberg: Spitze sein im Sport und in der Schule als Ziel

Heinsberg: Spitze sein im Sport und in der Schule als Ziel

Der Heinsberger Nachwuchs-Leichtathlet Carl Siemes, einer der hoffnungsvollsten Mittelstreckler Deutschlands, büffelt und trainiert jetzt in Leverkusen.

„Spitze sein im Sport und ebenso gut in der Schule”, lautet die Devise eines Förderpakts, von dem der 18-Jährige nach einigen Turbulenzen nun doch profitiert - dank der Unterstützung durch den CDU-Landtagsabgeordneten Bernd Krückel.

Laufen ist sein Leben. Der Lebenstraum: Bei Olympia oder einer Weltmeisterschaft starten. Ziele, die durchaus erreichbar sind. Denn Carl Siemes läuft ebenso schnell wie ausdauernd.

Der mehrfache Landesmeister und Bundesbeste hat im Juni an der heimischen Realschule die Fachoberschulreife erworben. Nun strebt er das Abitur an - eine weitere Lorbeere auf der Laufbahn. Weil Abiturvorbereitung und Leistungssport einen langen Atem und viel Kraft brauchen, hat der 18-Jährige die elterliche Wohnung in Heinsberg verlassen. Seine neue Adresse: Tannenbergstraße in Leverkusen, ein Internat, in dem etliche Vorzeigesportler leben.

Mehr von Aachener Zeitung