Würselen: Spiel der Kreisliga C abgebrochen: Kripo ermittelt

Würselen: Spiel der Kreisliga C abgebrochen: Kripo ermittelt

Das Fußball-Meisterschaftsspiel der Kreisliga C zwischen dem VfR Würselen und dem TSV Donnerberg ist am Sonntagnachmittag vom Schiedsrichter abgebrochen worden.

Die Spieler hatten sich beim Stande von 1:6 für Donnerberg aufgrund eines Foulspiels mächtig in die Haare bekommen und schließlich geschlagen und getreten. Nach vergeblichen Schlichtungsversuchen brach der Schiedsrichter die Begegnung ab.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet, weil ein am Boden liegender Spieler Tritte gegen den Kopf und in den Bauch erhalten haben soll. Schwere Verletzungen wurden aber nicht festgestellt.

Die Polizei hatte bereits eine Woche zuvor beim Abbruch eines A-Jugend-Spiels in Alsdorf ein Strafverfahren einleiten müssen. Auch hier hatten Spieler die Fäuste fliegen lassen.

Mehr von Aachener Zeitung