Hilfsorganisationen: Spenden für die Menschen in der Ukraine

Hilfsorganisationen : Spenden für die Menschen in der Ukraine

Hilfsorganisationen rufen zu Spenden für die Opfer des Kriegs in der Ukraine auf. Hier einige Spendenkonten, die vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen zusammengestellt wurden.

Alle Organisationen unterstützen laut Deutschem Zentralinstitut für soziale Fragen Betroffene in der Ukraine sowie vor dem Krieg flüchtende Menschen und tragen das DZI-Spendensiegel. Eine umfassendere Liste ist hier über das DZI abrufbar.

UNICEF-Spendenkonto von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten: DE02 3905 0000 0000 331900 (Bank für Sozialwirtschaft), Stichwort: Ukraine Nothilfe (www.unicef.de)

Deutscher Caritasverband: IBAN DE88 6602 0500 0202 0202 02 (Bank für Sozialwirtschaft), Stichwort: Nothilfe in der Ukraine (www.caritas.de)

Diakonie Katastrophenhilfe: IBAN DE68 5206 0410 0000 5025 02 (Evangelische Bank), Stichwort: Ukraine Krise (www.diakonie-katastrophenhilfe.de)

Aktion Deutschland Hilft: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft), Stichwort: Nothilfe Ukraine (www.aktion-deutschland-hilft.de)

Deutsches Rotes Kreuz: IBAN DE63 3702 0500 0005 0233 07 (Bank für Sozialwirtschaft), Stichwort: Nothilfe Ukraine (www.drk.de)

Ärzte ohne Grenzen: IBAN DE72 3702 0500 0009 7097 00 (Bank für Sozialwirtschaft), (www.aerzte-ohne-grenzen.de)

Ärzte der Welt: IBAN DE06 1203 0000 1004 3336 60 (Deutsche Kreditbank), Stichwort: Not- und Krisenhilfe Ukraine (www.aerztederwelt.org)

SOS-Kinderdörfer weltweit: IBAN DE81 4306 0967 2222 2000 05 (GLS Gemeinschaftsbank), Stichwort: Ukraine: Nothilfe für Kinder und Familien (www.sos-kinderdoerfer.de)

UNO-Flüchtlingshilfe: IBAN DE78 3705 0198 0020 0088 50 (Sparkasse KölnBonn), Stichwort: Ukraine-Nothilfe (www.uno-fluechtlingshilfe.de)

(red)