Posterholt: Speedweekend: Jede Menge Motorsport für die Fans

Posterholt: Speedweekend: Jede Menge Motorsport für die Fans

Beim Speedweekend am kommenden Wochenende, am Samstag, 6. August, und am Sonntag, 7. August, auf dem Jaba-Circuit im niederländischen Posterholt gibt es für Motorsport-Fans jede Menge zu sehen.

Als Höhepunkt stehen die Rennen um den Goldenen Helm in der Stockcar-Formel-2 auf dem Programm. Freuen können sich die Zuschauer auf spannende und aktionsreiche Läufe in dieser Kontaktklasse.

Mit zirka 40 teilnehmenden Fahrzeugen (fünf davon aus Großbritannien) auf dem 420 Meter langen, asphaltierten Ovalkurs geht es richtig zur Sache, denn es darf geschoben und gedrückt werden - und es wird wohl so mancher Fahrer mit seinem Gefährt Bekanntschaft mit der Leitplanke machen.

Große Hoffnungen auf den Sieg kann sich Peter Baer aus Mönchengladbach machen, der in der Meisterschaft zurzeit den zweiten Platz belegt.

Insgesamt stehen neun verschiedene Rennklassen zur Auswahl für die Fahrer, die jeweils am Samstag zwei Läufe und am Sonntag drei Läufe absolvieren.

Rennbeginn am Samstag ist um 13.30 Uhr. Am Sonntag geht es bereits um 11.30 Uhr los mit der Jugendklasse, den Ministox.

Bei den Kontaktklassen Saloon Stockcars und Stockcar 1300 muss geschoben und gerammt werden. Da bleiben Überschläge der Fahrzeuge nicht aus. Anders sieht es bei den Hot Rods und im Sprint 1300 aus. Da stehen Fahrzeuge mit hochgetunten Motoren und breiten Slick-Reifen am Start.

Weitere Klassen im Rennprogramm sind die Stock Rods, die Formel Toyota und die Standardklasse.

Die Rennstrecke liegt zwischen Roermond und Heinsberg an der Akerstraat.

Mehr von Aachener Zeitung