Aachen: Karnevalisten am Montag der Quotensieger gegen Alemannia

Aachen: Karnevalisten am Montag der Quotensieger gegen Alemannia

Den zeitgleichen, internen Aachener Quotenkampf am Montagabend gewann der AKV gegen Alemannia um Längen.

Gegenüber 4,21 Millionen Festsitzungs-Fans in der ARD verfolgten nur 850.000 Fußballanhänger im DSF das 0:3 gegen Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern am Tivoli. Immerhin erzielten die Kicker zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr einen Spitzenwert von 1,3 Millionen.

Die Einschaltbewegungen der Festsitzung: Mit 6,24 Millionen Zuschauern verabschiedete sich die „Tagesschau” um 20.15 Uhr, drei Minuten später hatten noch 3,88 Millionen der ARD bei der Festsitzung die Treue gehalten.

Zum klassischen Umschalt-Zeitpunkt um 21 Uhr lag der AKV dann schon bei 4,35 Millionen Fernsehzuschauern. Beim nächsten höchst beliebten Zapp-Zeitpunkt um 21.45 Uhr stieg der Wert für die Ordensverleihung dann schon auf weit über fünf Millionen.

Mehr von Aachener Zeitung