Kreis Heinsberg: Skatclubs aus Erkelenz und Myhl stehen im DM-Finale

Kreis Heinsberg: Skatclubs aus Erkelenz und Myhl stehen im DM-Finale

Im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Skat haben SC Erkelenz und SC Myhl das Finale erreicht. Das Finalturnier findet am 17. und 18. Oktober in Magdeburg statt.

In Mechernich-Vussem wurde das Halbfinale ausgetragen. In einem Mammutturnier Spielwitz und Kondition gefragt, um am Ende nach circa 14 Stunden Konzentration den Weg ins Finale nach Magdeburg zu schaffen oder sogar Landesverbandsmeister zu werden.

Diesen Meistertitel hatten die starken Klubs des Kreises Heinsberg — SC Myhl, Karo 7 Heinsberg, SC Erkelenz und Herz Dame Stahe-Niederbusch — schon öfter gewonnen; sie zählen deshalb im Halbfinale immer zu den großen Anwärtern. Titelverteidiger war das Team von Karo 7 Heinsberg. Der SC Myhl war diesmal erstmalig gleich mit zwei Teams im Halbfinale der Mannschafts-DM vertreten.

Landesverbandsmeister des Landesverbandes Köln wurde mit großem Vorsprung Herz Sieben Schwerte mit sehr guten 26.984 Punkten. SC Hobby Spay wurde mit 25.115 Punkten Zweiter, und die Skatfreunde Lüttringhausen belegten mit 24.853 Punkten den dritten Rang. 136 Punkte fehlten dem SC Erkelenz zu Platz drei — aber immerhin hatte Erkelenz als Vierter SC Myhl I um einen Rang hinter sich gelassen.

Als Sechtplatzierter qualifizierte sich noch Skatfreunde Fröndenberg II mit 24.533 Punkten für das Finale.

Die Platzierungen der Teams aus dem Kreis Heinsberg:

4. SC Erkelenz, 24 718 Punkte; Werner Grates, 6973; Arno Lankes, 6587; Reiner Majewski, 5949; Burkhard Schulz, 5209.

5. SC Myhl I, 24 609 Punkte; Bernd Baltes, 4544; Jürgen Steiner, 5844; Johannes Gavriilidis, 5830; Helmut Jakobs, 8391.

16. Herz Dame Stahe-Niederbusch, 22.342 Punkte; Helmut Capellmann, 6038; Hugo Erkens, 5705; Manuel Custodio, 5590; Franz Josef Speuser, 5009.

22. Karo 7 Heinsberg, 21.587 Punkte; Peter Reuters, 5878; Willibert Zohren, 5896; Hans Peter Reuters, 4584; Werner Bongard, 5229.

27. SC Myhl II, 20 821 Punkte; Peter Paulsen, 4909; Horst Piwitt, 4436; Franz Wimmers, 5346; Rolf Zohren, 6130.

Mit Abstand bester Einzelspieler war Helmut Jakobs vom SC Myhl mit überragenden 8391 Punkten. Dies bedeutet einen Serienschnitt von 1399 Punkten.