Heinsberg/Geilenkirchen: Schwerer Unfall bei Heinsberg: Fahrerin verletzt, B221 gesperrt

Heinsberg/Geilenkirchen: Schwerer Unfall bei Heinsberg: Fahrerin verletzt, B221 gesperrt

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Lastwagen sind am Donnerstagmorgen bei Heinsberg zwei Fahrzeuginsassen verletzt worden, davon eine Frau schwer. Die Bundesstraße 221 musste zwischen Heinsberg und Geilenkirchen stundenlang gesperrt werden.

Zu dem Unfall kam es laut Polizei Heinsberg gegen 7.10 Uhr an der Einmündung der Alten Landstraße in die B221 bei Schleiden, als ein Auto auf die Bundesstraße abbiegen wollte. Der Fahrer, ein 57-jähriger Mann aus Heinsberg, übersah dabei einen von links herankommenden Lastwagen, der in Richtung Geilenkirchen unterwegs war. Beide Fahrzeuge prallten zusammen.

Schwer beschädigt: Die Front des Lastwagens wurde durch den Aufprall eingedrückt. Foto: Claudia Krocker

Die 22-jährige Beifahrerin aus Heinsberg erlitt schwere Verletzungen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Beide wurden ins Heinsberger Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock.

Die B221 in Richtung Heinsberg musste während der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und des Abtransports der Fahrzeuge für rund zwei Stunden gesperrt werden. Es kam im Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen zwischen Geilenkirchen und Heinsberg. Die Feuerwehr war vor Ort, um auslaufenden Flüssigkeiten aufzunehmen.

(red/pol)