Erkelenz: Schwerer Unfall auf der L277

Erkelenz: Schwerer Unfall auf der L277

Ein 62-jähriger Mann aus Erkelenz ist am Freitagabend mit seinem Klein-Lkw in den Kreuzungsbereich der L277/Rurstraße eingefahren, ohne die Vorfahrt zu beachten.

Dabei übersah er das Auto eines 49-jährigen Erkelenzers, der auf der L19 fuhr.

Durch den Zusammenprall wurde das Auto in ein angrenzendes Rübenfeld geschleudert. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer, seine 43-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde leicht verletzt. Beide wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Erkelenz gebracht.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Mehr von Aachener Zeitung