Waldfeucht/Gangelt: Schweren Unfall dank Schutzengel überlebt

Waldfeucht/Gangelt: Schweren Unfall dank Schutzengel überlebt

Angesichts des übriggebliebenen Fahrzeugwracks muss sich eine Autofahrerin aus Gangelt wohl bei ihrem Schutzengel bedanken. Die 30-Jährige hat eine Kollision mit einem Baum und einen Überschlag überlebt.

Dass es sich einmal um einen VW Polo handelte, mit der die Fahrerin am 28. Dezember gegen 6.25 Uhr unterwegs war, lässt das polizeiliche Unfallfoto nur noch schwer erkennen.

Die 30-Jährige hatte auf der Landesstraße 228 aus Richtung Saeffelen kommend in Höhe „An der Villa” zunächst einen anderen Pkw überholt. Wie sie später gegenüber den Polizeibeamten äußerte, habe sie dann nach ihrer Handtasche auf dem Beifahrersitz gegriffen. Offenbar dadurch abgelenkt, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, das mit einem Baum kollidierte und sich sich anschließend vorwärts überschlug.

Der Wagen rutschte auf dem Dach noch über einen Wirtschaftsweg und kam schließlich zum Stillstand. Die Unfallfahrerin konnte sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien, da die Beifahrertür vom Baum abgerissen worden war. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde die 30-Jährige mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Heinsberg gebracht.

Mehr von Aachener Zeitung