Düren: Schulbus gerät in Brand

Düren: Schulbus gerät in Brand

Auf der Fahrt über die K35 von Echtz nach Mariaweiler ist am Donnerstagmorgen ein Schulbus in Brand geraten. Alle zwölf Schulkinder konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.

Über Notruf ging der Hinweis auf den brennenden Omnibus gegen 7.45 Uhr bei der Rettungsleitstelle des Kreises Düren ein. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr an der Brandstelle hatten die Kinder den Schulbus bereits unverletzt verlassen. Lediglich im Bereich des Fahrzeughecks brannte es noch.

Bereits nach kurzer Zeit stand ein Ersatzbus zur Verfügung, der die Schülerinnen und Schüler zum Unterricht transportieren konnte. Die K35 musste zur Bergung des Fahrzeuges kurzzeitig gesperrt werden.

Als Ursache des Motorbrandes haben die Brandermittler der Kripo einen technischen Defekt ermittelt. Der an dem Bus entstandene Schaden dürfte nach ersten Feststellungen bei geschätzten 8000 Euro liegen.

Mehr von Aachener Zeitung