Heinsberg: Schützen wählen Bezirksvorstand neu

Heinsberg: Schützen wählen Bezirksvorstand neu

Mit einem um einen Posten verminderten Vorstand präsentiert sich der Bezirksverband Heinsberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften nach den Neuwahlen bei der Delegiertenversammlung im Pfarrheim in Karken, wo am ersten Juliwochenende das jährliche Bezirksschützenfest stattfindet.

Nachdem Bezirksbundesmeister Arno Gossen einstimmig für weitere fünf Jahre gewählt worden war, erklärte sein bisheriger Stellvertreter Siegfried Jansen, dass er aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehe.

Auf Vorschlag von Gossen wurde dann Gerd Knoll ebenfalls einstimmig zum neuen Stellvertreter bestimmt. Er wird dieses Amt in Personalunion mit seiner Funktion als Bezirksschießmeister ausüben. Einstimmig in ihren Ämtern wiedergewählt wurden dann auch Bezirksgeschäftsführer Heinz Krings, Bezirksschatzmeister Peter Wilms und Bezirksfahnenschwenkerobmann Hans-Leo Bollig.

In ihren Ämtern bestätigt wurden von der Delegiertenversammlung neben Gerd Knoll als Bezirksschießmeister auch sein Stellvertreter Andreas Köller sowie Bezirksjungschützenmeister Manfred Schäfer und sein Stellvertreter Frank Schröder. Wiedergewählt als Kassenprüfer für zwei Jahre wurde Josef Schröder. Er übt das Amt gemeinsam mit Christoph Reiners aus.

Mehr von Aachener Zeitung