Kreis Heinsberg: Schüler engagieren sich für die Umwelt

Kreis Heinsberg: Schüler engagieren sich für die Umwelt

Schülerinnen und Schüler des Kreisgymnasiums Heinsberg engagieren sich für den Umweltschutz.

Mit einem besonderen Projekt im Rahmen des Politikunterrichts machte die Klasse 7g auf sich aufmerksam, als sie an einem Infostand auf dem Heinsberger Marktplatz mit selbst gemachten Plakaten und einem selbst komponierten Lied auf die Folgen des Klimawandels auf dem hinwies und zugleich um Spenden bat.

Das Sammelergebnis in Höhe von 390 Euro wurde jetzt an die Nabu-Naturschutzstation Haus Wildenrath weitergeleitet.

Wie wichtig der Umweltschutz den Gymnasiasten ist, das machten sie in einem Gespräch mit Brigitte Szyska von der Nabu-Station deutlich. Dabei fanden auch banal klingende Aspekte wie die Trennung von Müll, Duschen statt Baden oder das Zurücklegen kurzer Strecken mit dem Fahrrad Erwähnung.

Es waren viele Aktionen für die Umwelt, deren Notwendigkeit sich ins Bewusstsein der Gymnasiasten eingeprägt hatte.

Im Politikunterricht wollen die Heinsberger Schülerinnen und Schüler weiter an diesem Thema arbeiten.

Mehr von Aachener Zeitung