Kreis Heinsberg/Simmerath: Schüler bauen Teilstück einer Straße

Kreis Heinsberg/Simmerath: Schüler bauen Teilstück einer Straße

Gemeinsam mit dem Berufsbildungs- und Gewerbeförderungszentrum (BGZ) in Simmerath planten und bauten die Schüler der Straßenbauer-Mittelstufe (BSM1 und BSM2) vom Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik des Kreises Heinsberg ein Straßenteilstück mit Parkanlage und Grillplatz.

Die Hauptaufgabe bestand darin, alle erforderlichen Planunterlagen zu erstellen und diese fachpraktisch im BGZ Simmerath umzusetzen.

Unter der Leitung der Fachlehrer Christoph Wilms, Christian Krause, Thorsten Latuske, Andreas Lennartz und Studienreferendar Stefan Huuk bereiteten die Schüler der Straßenbauer-Mittelstufe die theoretische Planung zum Bau des Straßenteilstücks mit Parkanlage und Grillplatz vor. Sie benötigten circa zwei Wochen für die Entwurfsplanung und drei Wochen für die Arbeitsvorbereitung. Die Umsetzung der Planung erfolgte im BGZ Simmerath und nahm nochmals fünf Arbeitstage in Anspruch.

Für die Entwurfsplanung ent­wickelten die Schüler zunächst unterschiedliche Projektideen, aus denen dann ein gemeinsames Projekt konstruiert wurde.

Im Anschluss daran mussten zunächst ein Lageplan, eine Querschnittszeichnung und ein Höhenplan angefertigt werden. Auf dieser Grundlage konnten die Schüler nunmehr eine Mengen­ermittlung, eine Werkzeugliste, ­einen Arbeitsablaufplan und die Personaleinsatzpläne erstellen. Daneben mussten weitere theoretische Grundlagen für die Absteck- und Pflasterarbeiten erarbeitet werden.

Für den Bau des Straßenteilstücks mit Parkanlage und Grillplatz im Berufsbildungs- und Gewerbeförderungszentrum (BGZ) in Simmerath mussten die Schüler die erarbeitete Planung und das Fachwissen praktisch umsetzen. Dabei standen ihnen die Ausbildungsmeister des BGZ Simmerath, Thomas Gehring und Arnold Nießen, für fachpraktische Fragen jederzeit zur Verfügung.

Die Präsentation des Straßenteilstücks mit Parkanlage und Grillplatz von der Planung bis zur Fertigstellung wurde powerpoint­unterstützt von den Schülern der beiden Straßenbauer-Mittelstufen (BSM1 und BSM2) erarbeitet und im Forum des Berufskollegs in Geilenkirchen vorgestellt.

Bei der anschließenden Reflexion wurde das Gesamtprojekt nochmals unter die Lupe genommen.

Es wurden Verbesserungsvorschläge beziehungsweise alternative Umsetzungs- und Konstruktionsmöglichkeiten diskutiert, berichtete die Schule.

Am Gesamtprojekt beteiligt waren die Auszubildenden der Straßenbauer-Mittelstufe: Tim Baumann, Tobias Behr, Marco Bender, Maurice Breuer, Kevin Derichs, Marco Flock, Kim Gaubies, Domenic Krenzke, Florian Leinenbach, Sebastian Lortz, Sven Mühlenberg, Tobias Palm, Marvin Peuker, Philipp Poschen, Dennis Schuivens, Reggie Schuster, Jannik Steiof, Marco Stoll, Pascal Znidarec, Marc Bardenheuer, Andreas Becker, Rene Beumers, Fabrice Cuvellier, Claas Franke, Sebastian Gerner, Marvin Goldau, Bodo Herrmann, Manuel Keils, Rafael Keils, Andre Klohe, Georg Liska, Christian Maaßen, Andreas Reitz, Sebastian Schmitz, Björn Siemons, Patrick Teubner und David Wallner.