Kreis Düren: Schnuller gegen Geschenk eintauschen

Kreis Düren: Schnuller gegen Geschenk eintauschen

Irgendwann ist die Schnullerzeit vorbei. Damit Kleinkindern der Abschied von dem Nuckel leichter fällt, gibt es nun Schnullersäulen im Kreis Düren. Wenn sie ihren Schnuller in den transparenten Zylinder werfen, erhalten sie im Tausch einen Rucksack mit kleinen Geschenken, darunter eine Zahnbürste samt Becher und Eieruhr.

Die Schnullersäulen befinden sich am Haupteingang der Kreisverwaltung Düren, Bismarckstraße 16, sowie am Eingang der job-com, Bismarckstraße 10. Zusätzlich ist geplant, ab Frühjahr 2017 in den Familienzentren der Kindertageseinrichtungen im Kreis Düren eine mobile Schnullersäule einzusetzen.

Die Schnullersäulen sind ein Projekt der Frühen Hilfen des Kreises Düren zum Thema Zahngesundheit. Milchzähne haben wichtige Funktionen. Sie dienen als Platzhalter für die bleibenden Zähne, sind wichtig für die Sprachentwicklung und die Ernährung des Kindes. Gesunde Milchzähne sind eine gute Voraussetzung für die gesunde körperliche und psychische Entwicklung.

Die Frühen Hilfen bieten (werdenden) Eltern Unterstützungsmöglichkeiten von Beginn der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr des Kindes. Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen Frühe Hilfen insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten.

Frühe Hilfen im Kreis Düren werden von drei erfahrenen Familienkinderkrankenschwestern geleistet, die dem Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren angegliedert sind. Sollten Eltern Fragen rund um das Thema Schnullerentwöhnung und Abschiedsritual oder Themen wie Gesundheit oder Ernährung haben, so beraten und unterstützen die Familienkinderkrankenschwestern gerne. Das Angebot ist vertraulich und kostenfrei.

Nähere Infos zu den Angeboten der Frühen Hilfen gibt es im Kreishaus Düren bei Nicole Bielemeier unter der Telefonnummer 02421/ 221517.

Mehr von Aachener Zeitung