Kreis Heinsberg: Schnorrenberg-Cup wird zum achten Mal ausgespielt

Kreis Heinsberg: Schnorrenberg-Cup wird zum achten Mal ausgespielt

Zum achten Mal wird am Samstag, 2. September, ab 11.30 Uhr der Schnorrenberg-Cup bei einem Fußballturnier für Menschen mit Behinderung auf der Platzanlage in Wegberg-Uevekoven an der Barbarastraße ausgespielt.

Seit 2014 ist die Fußballmannschaft des Betreuten Wohnens der Katharina Kasper Via­Nobis GmbH Mitglied bei den Sportfreunden Uevekoven. Menschen mit unterschiedlichen Handicaps erhalten über das Betreute Wohnen individuelle Hilfestellung zum selbstständigen Wohnen.

Die Fußballer kommen alle zwei Wochen zum Training nach Uevekoven. Sie sind aus Begeisterung für den Fußball Mitglied im Verein, nehmen wie jedes andere Mitglied an Veranstaltungen teil und lassen sich, wenn Aufgaben anstehen, in die Pflicht nehmen. „Das ist gelebte Inklusion“, freut sich Georg Schmitz von ViaNobis. Die Sportfreunde Uevekoven pflegen mit großer Offenheit die Zusammenarbeit und veranstalten nun gemeinsam mit ViaNobis — Die Eingliederungshilfe dieses sportliche Angebot für Menschen mit und ohne Behinderung.

Zum Schnorrenberg-Cup haben sich acht Mannschaften aus Troisdorf, Mettmann, Mönchengladbach und dem Kreis Heinsberg angemeldet. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Siegerehrung wird gegen 17.30 Uhr vorgenommen. Ab 19 Uhr gibt es ein weiteres Highlight: Eine inklusive Musikgruppe von ViaNobis wird den Tanzabend bei den Sportfreunden Uevekoven mit gestalten.

Mehr von Aachener Zeitung