Nörvenich: Scheune abgebrannt

Nörvenich: Scheune abgebrannt

Eine mit etwa 100 Strohballen und diversen Ackergeräten bestückte Feldscheune am Ortsrand von Poll ist am Donnerstagabend in Brand geraten.

Der Schaden wird derzeit mit etwa 30.000 Euro beziffert.

Zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich mit etwa 40 Feuerwehrleuten wurden kurz vor 20 Uhr alarmiert und zum Brandort in die Erper Straße entsandt.

Die Flammen hatten sich dort aber bereits so stark ausgebreitet, dass für sie nur noch ein kontrolliertes Abbrennen der hölzernen Scheune in Frage kam. Außerdem wurde eine Brandwache gestellt.

An der Einsatzstelle traf nach dem Ausbrechen des Feuers eine größere Anzahl von Schaulustigen ein, die an einer Karnevalsveranstaltung in der Bürgerhalle teilgenommen hatten.

Da im Bereich der in Brand geratenen Scheune nach den ersten Ermittlungen keine Stromanschlüsse vorhanden sind, muss davon ausgegangen werden, dass fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung vorliegen könnte.

Wer zur Ermittlung der Brandursache Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 zu melden.