Scherpenseel: Ruhestörung endet mit einer Verhaftung

Scherpenseel: Ruhestörung endet mit einer Verhaftung

Eine private Party in Scherpenseel endete in der Nacht zu Donnerstag mit einer Verhaftung. Eigentlich hatten Nachbarn sich über die zu laute Musik, die aus der Wohnung eines Hauses am Viehweg kam beschwert. Als die Beamten eintrafen, trafen sie auf einen 20-Jährigen aus Übach-Palenberg, der per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde zwischenzeitlich in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Gegen 0.15 Uhr wurden die Beamten alarmiert. Als sie in der Wohnung ankamen, fanden sie zwei weibliche und drei männliche Personen zwischen 17 und 25 Jahren vor.

Offensichtlich war in der Wohnung zuvor Rauschgift konsumiert worden und bei der Durchsuchung fanden die Polizisten auch geringe Mengen Betäubungsmittel. Außerdem konnten sie ein als gestohlen gemeldetes Mobiltelefon sicherstellen.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich dann heraus, dass ein dort anwesender 20-Jähriger aus Übach-Palenberg mit Haftbefehl wegen verschiedener Straftaten gesucht wurde. Der junge Mann wurde erst zur Polizeiwache und befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Und damit nicht genug: Vor dem Haus stand ein Motorroller, an dem ein gestohlenes Versicherungskennzeichen angebracht worden war. Die Ermittlungen, wer mit dem Zweirad angereist war und wer Eigentümer des Rollers ist, dauern zurzeit noch an.

Wegen der verschiedenen festgestellten Delikte sind Anzeigen geschrieben worden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung