Städteregion: Rotarier unterstützen Förderverein des SPZ

Städteregion: Rotarier unterstützen Förderverein des SPZ

Eine Spende in Höhe von 7500 Euro haben Vertreter des Rotary-Clubs Monschau-Nordeifel jetzt dem Förderverein des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) der Kinderklinik am Aachener Universitätsklinikum überreicht.

Das Geld haben das Orchester und Chor der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Standort Aachen im Winter bei einem Konzert eingespielt. Bereits zum fünften Mal haben sie in der Aukirche in Monschau mit über 60 Musikern ein Benefizkonzert gegeben.

Der Förderverein verwendet das Geld für die Präventive Entwicklungsförderung in Kindergärten (PEK). Dabei besucht Fachpersonal, koordiniert vom kinder- und jugendärztlichen Dienst der Städteregion sowie vom SPZ, regelmäßig Kitas, meist in sozial benachteiligten Stadtteilen, um Entwicklungsstörungen und Behinderungen bei den Kindern frühzeitig festzustellen und entsprechende Therapien zu veranlassen. Zurzeit sind die Fachleute in sieben Kindertagesstätten in der Städteregion im Einsatz.

Der Förderverein finanziert aber auch eine Palliativ-Rufbereitschaft für sterbenskranke Kinder und deren Familien, ADHS-Fortbildungen für Lehrer und Erzieherinnen, Konzentrationstrainings und Elterngespräche.

„Wir bedanken uns sehr für das Engagement des Rotary-Clubs Monschau-Nordeifel“, betonte die Vorsitzende des Fördervereins, Andrea Prym. Dieses Engagement trage dazu bei, „dass wir schnell und wirksam Kindern ohne Lobby helfen können“.

Mehr von Aachener Zeitung