Linnich: Rollerfahrer bei Unfall schwerst verletzt

Linnich: Rollerfahrer bei Unfall schwerst verletzt

Ein 49-Jähriger aus Hückelhoven wurde bei einem Unfall am Samstagmorgen in Linnich schwerst verletzt.

Er war von einem Pkw übersehen und erfasst worden und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert werden. Ein 84-jähriger Pkw-Fahrer aus Linnich wollte gegen 11.08 Uhr den Parkplatz eines Getränkemarktes in der kleinen Rurstadt verlassen und nach links stadtauswärts fahren, wie die Polizei berichtet. Hierbei übersah er einen 49-jährigen aus Hückelhoven, der mit seinem Roller die Straße „Gansbruch” befuhr. Bei der folgenden Kollision erlitt der Rollerfahrer unter anderem einen offenen Oberschenkelhalsbruch. Per Rettungshubschrauber wurde er ins Klinikum nach Aachen gebracht. Lebensgefahr besteht laut Polizei aktuell nicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.