Erkelenz-Gerderath: Rektor der Grundschule Gerderath tritt in den Ruhestand

Erkelenz-Gerderath: Rektor der Grundschule Gerderath tritt in den Ruhestand

Nach 32 Jahren als Lehrer an der Grundschule Gerderath und über die Hälfte davon als Rektor trat Otto Küstermann jetzt in den Ruhestand. Die entsprechende Urkunde überreichte in einer Feierstunde Schulamtsdirektor Peter Kaiser, der den Pädagogen Otto Küstermann und sein Wirken als Lehrer und Schulleiter eindrucksvoll würdigte.

Im Beisein von Schülern, Kollegen, Vertretern der Stadt, der Kirchen und der befreundeten Schulen würdigte Konrektorin Margret Schmitz den scheidenden Schulleiter.

Sie hob seine „zukunftsorientierte Sichtweise” hervor, mit der Otto Küstermann immer eine Nasenlänge vorausgewesen sei. Er habe der Grundschule ihr Profil gegeben und das Kollegium mit großer Souveränität geführt.

Viele Kollegen seien ihrer Schule auch dank Küstermann über die Pensionärszeit treu geblieben. Sie dankten ihrem Rektor mit einem selbst gedichteten Lied „Er war noch niemals in New York” und einem Koffer für zukünftige Reisen.

Die musikalische Gestaltung der Feier hatten der Schulchor unter der Leitung von Heinz Faßbender, die Flötengruppe unter Beate Mayer und die Klasse 4a unter Beatrice Meersmann übernommen.

Der scheidende Schulleiter bedankte sich für die großartige Abschiedsfeier bei vielen Beteiligten. Eine gewisse Wehmut und ein Stück Unsicherheit für die Gestaltung der Zukunft würden ihm bleiben, formulierte er. Anerkennende Worte fand er für viele Wegbegleiter, seine Kollegen und insbesondere für Konrektorin Margret Schmitz.(koe

Mehr von Aachener Zeitung