Wegberg: Realschule muss geräumt werden

Wegberg: Realschule muss geräumt werden

Nach dem Brand in einem Toilettenraum ist am Dienstag gegen 9.20 Uhr die Edith-Stein-Realschule vorsichtshalber geräumt worden.

Schüler und Lehrer begaben sich nach der Alarmierung unverzüglich außerhalb der Gebäude in eine gesicherte Zone. Die Wegberger Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Um 10.10 Uhr konnte zur dritten Unterrichtsstunde der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden. Ein Schüler aus der fünften Klasse, der den Brand entdeckt hatte, wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Ebenfalls begab sich ein Lehrer in ärztliche Behandlung. Die Brandursache ist ungeklärt. Sachverständige der Kriminalpolizei waren ebenso vor Ort wie das Gesundheitsamt des Kreises und das städtische Ordnungsamt.

Positive Erkenntnis der Schulleitung nach dem glimpflich verlaufenen Zwischenfall: Die Realschule ist für eine zügige Räumung bei einem Ernstfall gerüstet.