Arusha: Tansania erhöht Gebühren für Nationalparks

Arusha: Tansania erhöht Gebühren für Nationalparks

In den Nationalparks von Tansania steigen im kommenden Sommer die Gebühren. So verteuert sich laut der Nationalparkbehörde zum Beispiel der Eintrittspreis in den Kilimandscharo-Nationalpark von 60 auf 70 US-Dollar (rund 56 Euro).

Der Eintritt in den Serengeti-Park wird von 50 auf 60 Dollar (49 Euro) angehoben. Neben den Eintrittspreisen steigen auch fast alle weiteren Gebühren. Betroffen sind unter anderem Walking Safaris, Angellizenzen, Kanuerlaubnisse und Einfahrtlizenzen für Autos.

Die Nationalparkbehörde begründet die Steigerung mit erhöhtem Investitionsbedarf. Zuletzt wurden die Preise 2006 erhöht. Die ab kommenden Juli geltenden Tarife sollen bis 2015 gültig sein.