Bremen: Radkarte und Stehplatzreservierung: Mit Rad und Zug in den Urlaub

Bremen: Radkarte und Stehplatzreservierung: Mit Rad und Zug in den Urlaub

Für die Anreise mit dem Zug in die Urlaubsregion benötigen Radurlauber eine Fahrradkarte und im Fernverkehr zusätzlich eine Stehplatzreservierung. Darauf weist der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Bremen hin.

Zwar lassen sich mit der Bahn zum Start einer Radreise größere Distanzen schnell und umweltschonend überbrücken. Allerdings erfordert die Anreise eine sorgfältige Planung, denn laut ADFC ist der Radtransport im Inter-City-Express (ICE) der Deutschen Bahn noch immer nicht möglich. Radurlauber müssen sich daher auf andere Züge beschränken.

Um beim Einsteigen in den Zug ausreichend Zeit zu haben, sollten sich Bahnreisende mit Fahrrad anhand des Wagenstandanzeigers darüber informieren, an welcher Position des Zuges sich die Fahrradabteile befinden.

Packtaschen sollten vom Fahrrad abgenommen und separat verladen werden, empfiehlt der ADFC. Sie erschweren sonst das Rad beim Einsteigen erheblich. Wer sich während der Fahrt nicht im Fahrradabteil aufhalten möchte, sollte das Rad mit einem Schloss am Ständer sichern.