Lüneburg: Natur erleben an der Ilmenau: Neuer Radweg eröffnet

Lüneburg: Natur erleben an der Ilmenau: Neuer Radweg eröffnet

Die Natur Niedersachsens lässt sich jetzt auf dem neu eröffneten Ilmenau-Radweg erkunden.

Die Ilmenau ist das bedeutendste Gewässer in der Lüneburger Heide. Sie fließt durch die drei Landkreise Lüneburg, Harburg und Uelzen.

Eine Besonderheit des Radwegs entlang des Naturschutzgebietes Ilmenau ist, dass er als Naturerlebnisradweg gestaltet wurde: Um Eingriffe in die Natur zu vermeiden, verzichtete man beim Radwegbau weitgehend darauf, Wege neu zu pflastern oder zu asphaltieren.

Der Ilmenau-Radweg ist besonders für Familien geeignet, denn er hat nur wenige Höhenmeter - längere Steigungen müssen also nicht bewältigt werden. An den Schutzhütten befinden sich Übersichtstafeln, die über den Radweg, die verschiedenen Standpunkte sowie die nächste Rastmöglichkeit informieren. Entlang des gesamten Weges stoßen Radler immer wieder auf eine der 31 Informationstafeln, die Besucher die Faszination des Naturschutzgebietes Ilmenau nahebringen sollen. Für Kinder halten die Tafeln Rätsel bereit.

Alle Informationstafeln wurden vertont, durch Hörspiele ergänzt und können im Internet unter ilmenauradweg.de heruntergeladen werden. Diese Audio-Podcasts lassen sich zum Beispiel auf der Tour als elektronische Reiseführer nutzen.

Weitere Informationen: Lüneburger Heide GmbH, Wallstr. 4, 21335 Lüneburg, Tel.: 0700/20993099 (kostenlos), E-Mail: info@lueneburger-heide.de

Mehr von Aachener Zeitung