1. Leben
  2. Reisen

München: Nach Schiffsunglück keine Fährfahrten ab Genua möglich

München : Nach Schiffsunglück keine Fährfahrten ab Genua möglich

Nach dem Schiffsunglück vor Genua am Dienstagabend ist der Hafen immer noch für den Fährverkehr gesperrt. Reisende, die in den kommenden Tagen eine Fährfahrt ab der italienischen Stadt oder dorthin geplant hatten, sollten sich an ihren Reiseveranstalter oder die Reederei wenden, rät der ADAC in München.

Ankommende Schiffe laufen nahe gelegene Häfen an, etwa Savona gut 50 Kilometer westlich oder Livorno knapp 180 Kilometer östlich von Genua. Wie lange der Hafen in Genau für Passagierschiffe gesperrt bleibt, ist laut ADAC unklar.

Am späten Dienstagabend rammte ein Frachtschiff einen Lotsenturm. Sieben Menschen starben, zwei weitere werden noch vermisst. Der Lotsenturm stürzte teilweise ein.

(dpa)