Hamburg: „MS Europa” bekommt 2013 ein Schwesterschiff

Hamburg: „MS Europa” bekommt 2013 ein Schwesterschiff

Die „MS Europa” bekommt ein Schwesterschiff: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten in Hamburg hat am Montag angekündigt, dass die „Europa 2” im Jahr 2013 erstmals in See stechen soll.

Das Luxusschiff werde vom September 2011 an in einer französischen Werft gebaut und von Hapag-Lloyd für zwölf Jahre gechartert. Außerdem chartert Hapag-Lloyd bereits im April 2012 die bisherige „Insignia” von Oceania Cruises für zwei Jahre. Sie soll unter dem Namen „Columbus 2” fahren. Damit erweitert der zur TUI-Gruppe gehörende Anbieter seine heute aus vier Schiffen bestehende Flotte deutlich.

Die „Europa 2” wird neben der bisherigen „MS Europa” eingesetzt, die der Berlitz-Kreuzfahrtenführer aus Großbritannien bereits elfmal in Serie zum besten Kreuzfahrtschiff der Welt gekürt hat. Der Neubau soll in 258 Kabinen 516 Passagieren Platz bieten. Er wird damit etwas größer als die „MS Europa”, die maximal 408 Gäste an Bord nimmt. In den Sommermonaten wird das Schiff nach Angaben der Reederei jeweils im Mittelmeer kreuzen, im Winter in ferneren Gewässern.

Mehr von Aachener Zeitung