1. Leben
  2. Reisen

Frankfurt/Main: Mit dem Rad zu Herrn von Ribbeck ins Havelland

Frankfurt/Main : Mit dem Rad zu Herrn von Ribbeck ins Havelland

Entlang des Havel-Radweges lassen sich geschützte Naturlandschaften ebenso erleben wie kulturelle Attraktionen. Radfahrer folgen dem Flusslauf der Havel von der Quelle im Müritzer Nationalpark bis zum Zusammenfluss mit der Elbe.

In Brandenburg kommen sie zum Beispiel durch dichte Kiefernwälder oder können historische Bauten und Schlösser sowie den Birnbaum des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck besuchen.

Der Havel-Radweg führt über 388 Kilometer von Mecklenburg-Vorpommern über Brandenburg bis nach Sachsen-Anhalt und bietet zahlreiche Möglichkeiten für kleinere Touren.

Alle Routen sind an das überregionale Radfernwegenetz, beispielsweise den Elberadweg oder den Berliner Mauerweg angeschlossen. Darüber hinaus können Radler auch regionale Routen wie den „Storchenradweg” oder die „Tour durch den Naturpark Westhavelland” nutzen.

Weitere Information gibt es beim Tourismusverband Havelland, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/859030, E-Mail: info@havelland-tourismus.de