Bonn: Haustiere mit Mikrochips reisen problemlos ins Ausland

Bonn: Haustiere mit Mikrochips reisen problemlos ins Ausland

Wer mit seinem Haustier ins Ausland reisen will, sollte es mit einem implantierten Mikrochip kennzeichnen lassen.

So gingen Tierhalter beim Grenzübertritt auf Nummer sicher, sagt Sabine Merz von der Bundestierärztekammer in Bonn.

Zwar erlaube eine Übergangsregelung noch bis Juli 2012, Tiere mit einer Tätowierung zu kennzeichnen. Doch manche Länder wie Großbritannien akzeptierten das schon jetzt nicht mehr.

Außerdem könne es immer Probleme geben, wenn ein Grenzer die Tätowierung nicht lesen kann.