Düsseldorf: Eurowings-Ausstand trifft Düsseldorf am stärksten

Düsseldorf: Eurowings-Ausstand trifft Düsseldorf am stärksten

Der Ausstand der Eurowings-Piloten am Mittwoch hat den Düsseldorfer Flughafen am stärksten unter den deutschen Airports getroffen. Bundesweit seien knapp 50 Starts und Landungen bis zum Mittag um 13 Uhr gestrichen, sagte ein Sprecher von Eurowings. Davon entfielen rund 40 auf Düsseldorf.

Gut 300 Piloten nahmen seit den Morgenstunden an der Arbeitsniederlegung teil, zu der die Vereinigung Cockpit die Piloten der Lufthansa- Tochter aufgerufen hatte. Dem Eurowings-Sprecher zufolge ist Düsseldorf der größte Eurowings-Standort in Deutschland.

In Köln waren nach Angaben eines Sprechers lediglich zwei Flüge betroffen. Zudem fallen vier Verbindungen in Berlin-Tegel aus, wie der Eurowings-Sprecher sagte.

Die Verhandlungen mit der Lufthansa über sichere Beschäftigungsverträge waren zuvor gescheitert. Lufthansa will die Eurowings-Flugzeuge nach Angaben der Vereinigung Cockpit deutlich reduzieren und mehrere Standorte aufgeben. Die Jobs von rund 180 Piloten seien gefährdet.

Mehr von Aachener Zeitung