1. Ratgeber
  2. Reisen

Die schönsten Reisetipps für einen Italien-Urlaub im Jahr 2020

Mehr als Meer : Die schönsten Reisetipps für einen Italien-Urlaub im Jahr 2020

Viele Deutsche wollen auch dieses Jahr wieder nach Italien reisen, wissen jedoch noch nicht, wohin es genau gehen soll. Wie kaum ein anderes Land bietet Italien alles - angefangen von einem Urlaub am Strand, über einen Trip auf eine einsame Insel, bis hin zu Ferien mitten in einer berühmten Stadt oder eingebettet in einer traumhaften Bergkulisse.

Ein paar Ziele wie Rom, Sardinien und Sizilien sollten sich Urlauber explizit für 2020 näher anschauen.

Welches sind die beliebtesten Urlaubsorte in Italien?

Wenn das Wetter in Deutschland schlecht ist, sehnen sich viele Deutsche nach Wärme, einem Urlaub der besonderen Art, nach Dolce Vita, gutem Wein, einsamen Buchten und traumhaften weißen Stränden. Als Urlaubsland bietet Italien eine ausgeprägte Diversität, denn ein Städteurlaub in einer bekannten Metropole wie Rom oder Mailand ist dort genauso möglich wie ein Aktivurlaub in Südtirol.

Weitere beliebte Urlaubsregionen für einen Italien-Urlaub 2020 sind Sizilien, die Toskana, die Lombardei, aber auch Trentino-Südtirol und Apulien. Empfehlenswert ist, sich vorab Bilder sowie Sehenswürdigkeiten anzuschauen und einen Blick auf die Karte zu werfen, wenn es um die Lage der Unterkunft geht.

Beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Italien-Urlaub bietet die Anmietung eines Ferienhauses. Anders, als viele Personen denken, muss dies nicht zwangsläufig teurer als eine Unterkunft im Hotel oder einer Ferienwohnung sein. Da Reisende oft mit privaten Vermietern zu tun haben, lässt sich obendrein gut verhandeln. Eine Ferienhaussuche inklusive Filter bietet eine gute Basis dafür, vergleichsweise schnell die passende Unterkunft zu finden.

Wo kann ein unvergesslicher Urlaub am Meer verbracht werden?

Wie bereits erwähnt haben Reisende, die einen reinen Sommerurlaub am Meer verbringen wollen, in Italien mannigfaltige Möglichkeiten. Soll es etwas Extravagantes sein, stehen die italienischen Inseln Sardinien und Capri sowie die Liparischen Inseln Salina, Alicudi oder Panarea an erster Stelle.
Wer dagegen eher auf einen klassischen Strandurlaub aus ist, kann folgende Destinationen in Betracht ziehen:

  1. Strand von Tropea
  2. Lido di Jesolo
  3. Spiaggia dei Conigli
  4. San Vito Lo Capo

Die genannten Strände sind nur eine sehr kleine Auswahl, wobei letzterer einer der schönsten und bekanntesten des Landes ist. Urlauber schätzen am San Vito Lo Capo insbesondere das traumhafte Panorama mit den Bergen im Hintergrund.

Wenn dagegen glasklares Wasser, weiße Traumstrände und ein umfangreiches Nachtleben der primäre Anspruch sind, gehört Rimini in die engere Auswahl. Die Stadt liegt an der italienischen Adriaküste und ist dank ihres Nightlifes gerade bei jüngeren Urlaubern beliebt.

Welche Destinationen eignen sich für Ferien mit den Kindern?

Natürlich darf ein abschließender Blick auf die Regionen Italiens, die sich speziell für einen Urlaub mit der ganzen Familie bzw. mit Kindern eignen, nicht fehlen. Als Erstes ist hier die Region rund um den Gardasee zu nennen, die je nach Wohnort in Deutschland in nur wenigen Stunden mit dem Auto erreichbar ist. Abgesehen vom Gardasee, der sich im Übrigen auch hervorragend für sportliche Aktivitäten wie Mountainbiking und Co. eignet, empfehlen sich noch der Lago Maggiore und der Comer See.

Die übrigen drei Top-Destinationen für einen Familienurlaub wurden weiter oben schon genannt:

  1. Sizilien
  2. Apulien
  3. Toskana

Von vielen Familien wird die Toskana geliebt, da sie landschaftlich extrem facettenreich ist und zahlreiche Aktivitäten wie beispielsweise der Besuch einer Spaghetti Fabrik präventiv gegen Langeweile bei den Kindern wirkt.

(vo)