1. Leben
  2. Reisen

Deutschlands Ostseeküste: Immer eine Reise wert

Nicht nur in der Hauptsaison : Deutschlands Ostseeküste: Immer eine Reise wert

Die deutsche Osteeküste hält eine Reihe von attraktiven Urlaubszielen bereit - und dies nicht nur zur Hauptsaison im Juli und August. Auch in den übrigen Zeiten des Jahres lohnt sich der Weg in die von der dänischen bis an die polnische Grenze reichenden Küstenregion für alle, die ein paar erholsame Tage in einer reizvollen Umgebung mit gesundem, frischem Seeklima verbringen möchten.

Nicht wenige Ostsee-Fans kommen übrigens ganz bewusst in der Nebensaison oder in den ruhigen Herbst- und Wintermonaten, weil sie die ruhige, entspannte Atmosphäre zu dieser Zeit besonders zu schätzen wissen.

Vielfältige Landschaften zwischen Dänemark und Polen

Ein wirklicher Geheimtipp ist die Ostseeküste zwar schon lange nicht mehr, aber die immerhin rund 2.000 Kilometer Küstenlinie am Festland und den zahlreichen Inseln und Halbinseln bieten noch immer genug Möglichkeiten, um irgendwo zwischen der dänischen und der polnischen Grenze einen Urlaub ganz nach eigenen Wünschen zu verbringen. Vom stillen reetgedeckten Fischerhaus am Usedomer Achterwasser bis zum Hotelhochhaus am Timmendrfer Strand oder in Warnemünde, von den eleganten Seebädern der Kaiserzeit bis zu kleinen Fischerdörfern gibt es die unterschiedlichsten Orte für einen Ostseeurlaub. Und wenn zuletzt immer häufiger von einem regelrechten Boom von Inlands-Urlauben die Rede war, dann hat die Ostseeregion daran einen erheblichen Anteil.

Urlaubsquartiere für jedes Budget in großer Auswahl

Von Campingplätzen und Hotels bis hin zu Ferienwohnungen und Ferienhäusern stehen Urlaubern und Wochenendbesuchern an der Ostsee zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Vor allem Familien entscheiden sich gern für eine Ferienwohnung an der Ostsee, die größere individuelle Freiräume als ein Hotel und deutlich mehr Komfort als ein Zelt oder ein Campingwagen bietet. Sowohl hinsichtlich der Größen als auch der Ausstattungsniveaus und der Preise ist das Angebot breit gefächert.

Neben verschiedene Angeboten aus der Ostseeregion auf den großen überregionalen Portalen gibt es noch mehrere lokal oder regional spezialisierte Anbieter, beispielsweise für Ferienwohnungen auf Fehmarn, auf einer der anderen Ostseeinseln oder andere spezielle Marktsegmente. Einige besonders beliebte Ferienwohnungen sind schon auf Jahre hinaus ausgebucht, weil manche Gäste jedes Jahr wiederkommen und zum Teil schon lange im Voraus reservieren. Eine frühzeitige Buchung ist deshalb ratsam, wenn man noch genügend Auswahl haben möchte.

Spannende Ausflugsziele und Raum für vielfältige sportliche Aktivitäten

Wer nicht seinen gesamten Ostseeurlaub am Strand verbringen möchte oder außerhalb der Badesaison in den Nordosten Deutschlands kommt, findet hier reichlich Gelegenheiten zu sportlichen Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren. Zudem gibt es jede Menge interessanter Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten für alle Altersgruppen. Das Ozeaneum in Stralsund und das Sea Life Timmendorfer Strand laden zu interessanten Einblicken in die Unterwasserwelten ein.

Das Dinosaurierland in Glowe auf Rügen ist vor allem für die Jüngsten ein besonderes Erlebnis, und im Schifffahrtsmuseum Rostock lässt sich ein ehemaliges Frachtschiff besichtigen. Eine Hafenrundfahrt in Rostock-Warnemünde oder eine Bootstour von Sassnitz aus zu den berühmten Kreidefelsen auf Rügen sind ebenfalls beliebte Highlights bei einem Urlaub an der Ostsee. Im Sassnitzer Hafen liegt übrigens schon seit einigen Jahren ein ausgemustertes U-Boot der Royal Navy vor Anker, das zum Museum umfunktioniert wurde und technisch interessierten Besuchern offensteht.

(vo)