1. Leben
  2. Reisen

Stuttgart: Beim Urlaub am Meer auf Tiere Rücksicht nehmen

Stuttgart : Beim Urlaub am Meer auf Tiere Rücksicht nehmen

Beim Urlaub am Meer sollten Reisende Rücksicht auf die Umwelt nehmen. So achten sie etwa beim Schnorcheln idealerweise darauf, nicht an hochempfindliche Korallen zu stoßen oder sie abzubrechen. Darauf weist die Tierrechtsorganisation Peta Deutschland hin.

Muscheln und Schneckenhäuser können zwar unbewohnt aussehen - trotzdem befinden sich manchmal kleine Meerestiere darin: Daher ist es gut, sie nicht mitzunehmen. Wurden zum Beispiel Krebse, Seesterne oder Schnecken an den Strand gespült, rät Peta, sie ins Wasser zurückzubringen.

Aber Vorsicht: Manche Meerestiere sind giftig, deshalb sollte man sie nicht mit bloßen Händen anfassen, wenn man sich unsicher ist. Zigarettenstummel gehören auf keinen Fall in den Sand: Sie bedeuten für Vögel eine Erstickungsgefahr.

(dpa)