Köln: Auf 400 Routen durch die Niederlande radeln

Köln: Auf 400 Routen durch die Niederlande radeln

Freizeitsportler und Urlauber sind im „Radmonat Mai” dazu eingeladen, auf 400 verschiedenen Routen durch die Niederlande zu fahren.

Im Radtour-Programm sind Zwischenstopps in Museen sowie auf Bauernhöfen vorgesehen, erläutert das Niederländische Büro für Tourismus in Köln. Die Radler sollen auf Kurzstrecken, bei Tagestouren und Wettrennen in die Pedale treten. Bei einer viertägigen Tour durch Westfriesland geht es vorbei an blühenden Tulpenfeldern und grünen Deichen bei der Stadt Hoorn.

Auf der sogenannten „Smaakroute” (Geschmacks-Route) am Fluss Vechte entlang passieren die Radfahrer Schlösser und Burgen - und können am Wegesrand Käse und Obst kaufen. Mit einer historischen Karte können die Radler die Hauptstadt Den Haag erkunden. Der „Radmonat” wird in den Niederlanden jedes Jahr gefeiert - im vergangenen Jahr traten auf den verschiedenen Routen den Angaben zufolge eine halbe Million Freizeitsportler in die Pedale. Ende April soll auf der Website http://www.niederlande.de/radfahren das Programm auch auf Deutsch zu lesen sein.

Mehr von Aachener Zeitung