1. Leben
  2. Reisen

Landau/Pfalz: An der Südlichen Weinstraße exotische Früchte genießen

Landau/Pfalz : An der Südlichen Weinstraße exotische Früchte genießen

An der Südlichen Weinstraße in der Pfalz wachsen nicht nur exklusive Weine. Geschützt an wärmenden Hofmauern reifen hier auch Feigen und Kiwis, Zitronen und Melonen. Urlauber können die exotischen Früchte bei Wanderungen durch die Region entdecken und viele Köstlichkeiten vor Ort probieren.

Eine kulinarische Führung bietet die Gemeinde St. Martin an. Teilnehmer lernen dabei den Ort und seine Geschichte kennen und genießen ein dreigängiges Menü. Je nach Jahreszeit gibt es zum Ausklang Desserts aus Erdbeeren, Feigen oder einer feinen Kastaniencreme.

Die Führung kostet alles inklusive 49 Euro pro Person. Die nächsten Termine sind der 29. Juni, 27. Juli und 31. August. Wer mitmachen möchte, muss sich vorher beim Büro für Tourismus St. Martin anmelden. (Tel.: 06323/5300, E-Mail: info-stmartin@maikammer.de, Internet: sankt-martin.de)

Auch Tabak gehört zu den exotischen Produkten der Südlichen Weinstraße. Er wird in den Gemeinden Herxheim, Hayna und Hatzenbühl auf einer Fläche von rund 200 Hektar angebaut. Zur Blütezeit im Juli sind Touren durch die Anbaugebiete ein besonderes Erlebnis. Über 30 Kilometer lang ist der ausgeschilderte Tabakradwanderweg, der in Hayna beginnt und endet. (Internet: herxheim.de)