Wimpern? Wie Sie Ihren Augenaufschlag perfektionieren können

Wimpern : Wie Sie Ihren Augenaufschlag perfektionieren können

Schöne Wimpern betonen die Augen ideal. Doch nicht jeder hat von Natur aus, dichte und lange Wimpern. Wir stellen Ihnen vier Möglichkeiten vor, wie Sie einen schönen Wimpernschlag mit nur wenig Aufwand erreichen.

Der Klassiker: Wimperntusche

Die naheliegendste Methode Ihre Wimpern aufzuhübschen, ist die Verwendung von Mascara. Er coloriert, verlängert oder verdichtet Ihre Wimpern. Je nach Beschaffenheit der eigenen Wimpern und der gewünschten Wirkung, gibt es unterschiedliche Produkte.

Mascara richtig auftragen

Für ein optimales Ergebnis sollten Sie die Bürste am Wimpern-Ansatz ansetzen und in leichten Zickzack-Bewegungen nach oben ziehen. Eine zweite Schicht sorgt für eine besonders schöne Dichte. Sie können vorab eine Wimpernzange verwenden, um den Wimpern einen schönen Schwung zu verleihen.

Tipp: Mascara erschwert die Wimpern, was oftmals zu einem herabfallen der Wimpern führt. Für einen schönen Schwung nach oben können Sie Ihren Föhn nutzen. Stellen Sie ihn auf niedrigster Stufe ein und nutzen Sie die Kältefunktion. Nun schließen Sie die Augen und halten den Föhn unter den Wimpernkranz. Der Aufwind des Föhns verhindert das Herabfallen der Wimpern. Föhnen Sie die Wimpern etwa 20 Sekunden lang, bis die Tusche getrocknet ist.

Natürlich schöne Wimpern mit Wimpernserum

Wimpernseren versorgen die eigenen Härchen mit wichtigen Nährstoffen. So fallen die Wimpern seltener aus und werden länger. Neue Härchen wachsen kräftiger und voluminöser nach. Zudem können einige Seren sogar für natürlich schwarze Wimpern sorgen.

Die Anwendung

Mithilfe eines Applikators oder mit einer Bürste wird das Serum dosiert. Einmal am Tag wird es, zumeist mittels einer Wimpernbürste, direkt am Augenlid aufgetragen. Je nach Produkt variiert die empfohlene Häufigkeit der Anwendung. Die optimale Anwendungshäufigkeit und Dosierungsempfehlung finden Sie in der jeweiligen Packungsbeilage.

Erste sichtbare Ergebnisse sollten sich nach vier Wochen erkennen lassen. Die Anwendungsdauer liegt zumeist zwischen sechs und acht Wochen. Für ein gelungenes Ergebnis ist die Qualität des Serums entscheidend. Informieren Sie sich vorab, wie die jeweiligen Wimpernseren im Test abgeschnitten haben.

Künstliche Wimpern zum selbst anbringen

Künstliche Wimpern können Ihren Augen schnell den perfekten Look zaubern. Ob der dramatische Wimpernschlag oder ein natürlich schöner Augenaufschlag, künstliche Wimpern gibt es in den unterschiedlichsten Varianten.

Das Wimpernband

Das Wimpernband ist wohl die bekannteste Variante der künstlichen Wimpern. Bei diesem Produkt befinden sich die künstlichen Härchen bereits auf einem Band, welches direkt auf den Wimpernkranz des Augenlids befestigt werden kann. Die Wimpern sind bereits in Form und das Anbringen ist besonders leicht.

Wimpernbänder eignen sich vor allem für einen dramatischen Auftritt. Die Wimpern wirken besonders dicht und geschwungen. Zumeist lässt sich jedoch schnell erkennen, dass es sich nicht um echte Wimpern handelt.

Beim Abschminken sollten auch die künstlichen Wimpern entfernt werden. Nach einem Tag ist die Wirkung des Klebers zumeist erloschen. Das Band kann jedoch mehrmals verwendet werden. Ziehen Sie den restlichen Kleber vom Band. So können Sie die Wimpern bei der nächsten Gelegenheit erneut verwenden.

Einzelwimpern

Einzelwimpern wirken deutlich natürlicher. Die einzelnen Härchen werden in etwas Kleber getaucht. Lassen Sie den Kleber kurz antrocknen und setzen Sie die Wimpern zwischen Ihre Naturhärchen. Der Kleber hält etwa drei Wochen. Anschließend müssen die Härchen erneut aufgefüllt werden.

Magnetische Wimpern

Eine neue Innovation bieten magnetische Wimpern. Hier befinden sich die Wimpern auf zwei, jeweils mit Magneten versehenen, Bändern. Der eigene Wimpernkranz befindet sich beim Anbringen zwischen den Wimperbändern.

Für ein optimales Ergebnis ist etwas Übung notwendig. Anfangs ist es schwierig die Wimpern nah genug am Wimpernkranz anzubringen. Mit etwas Übung ist die Anwendung jedoch schnell sehr komfortabel und Sie können getrost auf den Kleber verzichten. Die Wimpern lassen sich mehrmals wiederverwenden.

Dauerwimpern vom Profi

Beim Kosmetiker können Sie Ihre Wimpern dauerhaft auffüllen lassen. Hier werden Sie eine große Auswahl an Länge, Dichte, Biegung, Dicke und Farbe der Wimpern vorfinden. So können die künstlichen Wimpern besonders gut an die Echthaare angepasst werden. Der gewünschte Look kann genau definiert und erzielt werden.

Für eine Sitzung sollte mit Kosten ab ca. 100 Euro gerechnet werden. Die Anwendung dauert etwa zwei Stunden. Die Härchen fallen natürlich aus und müssen nach etwa vier Wochen erneut aufgefüllt werden.

(vo)
Mehr von Aachener Zeitung