1. Leben
  2. Lifestyle

Ungewöhnliche Ideen für Weihnachtsgeschenke 2020

2020 : Ungewöhnliche Ideen für Weihnachtsgeschenke

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Für die meisten Menschen war natürlich die Corona-Pandemie das alles bestimmende Thema dieses Jahres. Ob im Berufs- oder im Privatleben: Das Virus sorgte in zahlreichen Bereichen für Veränderungen.

Doch man sollte sich nicht immer nur auf die negativen Aspekte der Pandemie konzentrieren. Gerade deshalb, weil viele Menschen aufgrund der Kontaktbeschränkungen viel Zeit zu Hause verbringen mussten, gewannen Aktivitäten im Freien bzw. in der Natur in den letzten Monaten an Bedeutung. Diesen Trend kann man auch für seine Weihnachtsgeschenke aufgreifen.

Ein Gartenhaus - mehr Zeit im eigenen Garten mit Freunden und Familie

Oft liegen zahlreiche Möglichkeiten im wahrsten Sinne direkt vor der eigenen Haustür. Auch der eigene Garten gehört zu den Bereichen, die durch die Corona-Pandemie eine Renaissance erlebten. Zeitweise wurden die Bau- und Gartencenter von den Menschen geradezu belagert und gestürmt. Ein eigenes Gartenhaus, sozusagen als Geschenk für die eigene Familie, könnte auch zukünftig dafür sorgen, mehr Zeit an der frischen Luft und im eigenen Garten zu verbringen. Und mit Gartenhaus ist hier kein kleiner Schuppen gemeint, der als Abstellort für Gartengeräte und Werkzeuge dient.

Mittlerweile gibt es Gartenhäuser, die sowohl Funktionalität als auch Nutzbarkeit kombinieren. Viele Varianten bieten beispielsweise sehr schön gestaltete und teilweise nach außen geöffnete Essbereiche. Hierhin kann man im Sommer Freunde und Familie für Grillabende einladen oder sich auch mal mit einem guten Buch von den tobenden Kindern zurückziehen.

Wandern als neuer Trendsport - Natur genießen und körperlich fit bleiben

Auch das Thema Wandern rückte aufgrund der Umstände 2020 bei vielen Menschen als Freizeitaktivität in den Fokus. Denn so ließen sich gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Kontaktbeschränkungen können bei einer Wanderung problemlos eingehalten werden, man ist an der frischen Luft unterwegs und baut bei moderater sportlicher Aktivität Energie ab und tut etwas für die Gesundheit.

Was gibt es Schöneres, als beispielsweise das herrliche Alpenpanorama zu genießen und am Ende des Tages in eine urige Hütte auf eine Brotzeit einzukehren? Viele Menschen bekamen in der Zeit von Corona auch einen neuen Blick auf die Schönheit der Natur. Ob mit dem Partner oder auch der ganzen Familie: Eine Wandertour als Weihnachtsgeschenk sorgt mit Sicherheit für Überraschung, Vorfreude und Abwechslung im Alltag.

E-Bikes - ein guter Kompromiss zwischen Bewegung und Komfort

Das Radfahren gehörte ebenfalls zu den Aktivitäten, die im Jahr 2020 einen neuen Stellenwert im Bereich Mobilität und Fortbewegung erlangten. So umgingen viele Menschen die teils überfüllten Nahverkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit. Doch auch in der Freizeit gewann das Fahrrad merklich an Bedeutung.

Vor allem E-Bikes ermöglichen mittlerweile auch älteren bzw. körperlich nicht so fitten Menschen die Fortbewegung auf dem Rad. Mit dem integrierten elektronischen Antrieb lässt sich die körperliche Anstrengung sehr gut dosieren, sodass auch etwas längere Ausflüge auf dem Fahrrad möglich werden. Das ist natürlich zum einen gut für die Gesundheit, hilft auf der anderen Seite aber auch dem Klima, da das Auto immer häufiger zugunsten des Fahrrads stehen gelassen wird.

Es deutet sich mittlerweile an, dass dieser Trend auch nach Corona bestehen bleibt. Ein E-Bike unter dem Weihnachtsbaum sollte daher eine gute Wahl sein und sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern für große Augen sorgen.

(vo)