1. Leben
  2. Lifestyle

Uhren im Bauhaus-Stil

Schlicht und funktional : Uhren im Bauhaus-Stil

Schlichte Schönheit und maximale Funktion: So lässt sich eine Uhr im Bauhaus-Stil treffend beschreiben. Die Zeitanzeige wird durch keinerlei störende Extras wie funkelnde Steine oder gar bunte Displays getrübt – stattdessen setzen die Uhren von Marken wie Junghans, Nomos, Sternglas oder Junkers auf die dezente Zurückhaltung, die schon Bauhaus-Gründer Walter Gropius inspirierte.

Was steckt hinter dem Bauhaus-Stil?

Der Bauhaus-Stil geht auf die Bauhaus-Kunstschule in Weimar zurück, die im Jahr 1919 Kunst und Handwerk im Rahmen eines kleinen Experiments miteinander vereinen wollte. Der Architekt und Schulgründer der Bauhausschule, Walter Gropius, wollte Objekte als fragmentarischen Mix aus Funktionalität und einfacher Schönheit darstellen. Diese minimalistische Interpretation von Design war gegensätzlich zu den opulenten Stilen des vorherigen Jahrhunderts eine gelungene Abwechslung. Damals hätte aber wohl niemand gedacht, dass sich aus der einstigen Idee ein auch noch viele Jahrzehnte später beliebter Stil entwickeln würde!

Das Bauhaus-Design findet sich in zahlreichen Aspekten und Bereichen wieder – in der Architektur, der Kunst und Fotografie, im Wohndesign und eben auch in Armbanduhren. Allerdings gibt es kein einheitliches Design, sondern verschiedene Strömungen, die auf der minimalistischen Grundidee von Bauhaus-Gründer Gropius beruhen. Daher zeigen sich auch Uhren im Bauhaus-Stil in leicht unterschiedlichen Gewändern.

Marken mit Uhren im Bauhaus-Design

Aus der Bauhaus-Schule selbst gingen keinerlei Uhren hervor; erst Jahre später bemühte sich die Uhrenbranche, Zeitanzeiger in dem favorisierten Stil oder zumindest angelehnt an die Bauhaus-Philosophie zu fertigen. Entsprechendes zeitloses, schlichtes und funktionales Design ist auf dem Uhrenmarkt fester Bestandteil geworden und wird vorwiegend von Marken aus Deutschland bedient.

Junghans

Junghans lanciert seit 1961 die Max Bill Uhren, deren Vorgänger-Modell (eine Wanduhr) in Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Studenten der Bauhaus-Schule und späteren berühmten Architekten und Künstler entwickelt wurde. Somit konnte ein direkter Bogen zum Bauhaus-Design geschlagen werden – mehr Bauhaus geht kaum!

Die besondere Uhr verfügt über ein schlichtes Zifferblatt, das in Farben wie Silber oder Schwarz besticht. Ein typisches Merkmal der Max Bill sind außerdem die langen und bewusst schlank gestalteten Zeiger der Armbanduhr. Einige Modelle wie die Max Bill Mega Solar Herrenuhr verzichten weiterhin komplett auf Ziffern – frei nach dem Motto "Minimalismus pur".

Junkers

Junkers ist eine Uhrenmarke, deren Modelle an Schöpfungen von Hugo Junkers angelehnt werden. Der Einfluss des Flugzeug-Ingenieurs spiegelt sich beispielsweise in Form von Displays wider, die in zwei Sektionen aufgeteilt wurden, sowie durch klassische Fliegeruhr-Designs. Die Bauhaus-Uhr liegt zwar nicht im Fokus der deutschen Kultmarke Junkers, ist aber in Form von Modellen wie der Junkers Bauhaus Herrenuhr vertreten. Darin finden sich typische Eigenschaften von Junkers wie das markante Logo – in schlichter Ausführung ins Display integriert – Seite an Seite mit der klaren Formsprache des Bauhaus-Designs.

Iron Annie

Die noch sehr junge Uhrenmarke Iron Annie (angelehnt an ein berühmte restauriertes Ju52 Flugzeug), die 2017 gegründet wurde, mixt Formen und Eigenschaften von Fliegeruhren mit dem Bauhaus-Design. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Bauhaus im Jahr 2019 wurde eine besondere Kollektion lanciert. Iron Annie überrascht dabei mitunter durch kleine Kontraste, beispielsweise ein bewusst schlicht gestaltetes Display bei einem ungewohnt bunten Armband (zum Beispiel beim Iron Annie Bauhaus Lady Damenchronographen).

Sternglas

Zeitlos schöne Uhren, die auf den ersten Blick an die gelungene Formsprache von Bauhaus erinnern: Das finden Uhrenfreunde bei Sternglas. Die ebenfalls junge Uhrenmarke Sternglas, die im Jahr 2016 mit Hilfe von Crowdfunding gegründet wurde, setzt vorwiegend auf schlicht gehaltene Displays in weiß oder schwarz mit minimalistischem Design. Langweilig muss ein solcher Zeitanzeiger dennoch nicht werden, denn das rasche Armbandwechsel-System ist typisch für Sternglas und erlaubt eine schnelle Farbanpassung.

Zeppelin

Die Marke Zeppelin, die 1988 gegründet wurde, steht vor allem für Uhren mit einer klassischen Optik, die an die Geschichte der Luftfahrt erinnert. Zudem sind präzise technische Eigenschaften ein klarer Schwerpunkt. Durch Uhren mit weißen Zifferblättern zu dunkelbraunen Armbändern erinnert Zeppelin eindeutig an die typischen Merkmale des Bauhaus-Stils. Wer es etwas opulenter mag, wird bei dieser Marke zwischen Fliegeruhren und Chronographen fündig.

Zu wem passen Uhren im Bauhaus-Stil?

Eine Uhr im Bauhaus-Stil passt aufgrund ihrer minimalistischen Gestaltung sowohl zu sehr klassischem Outfit als auch zu extrovertierten Stilen. Die Armbanduhren punkten meist durch einfarbige Designs und eine bewusste Reduzierung auf das Wesentliche: Die Anzeige der aktuellen Zeit. Dadurch fügen sie sich stimmig in unterschiedliche Kleidungsstile ein und wirken niemals deplatziert.

Zudem verleihen sie ihrem Träger einen klassischen Charme, der das Motto "Weniger ist mehr" auf raffinierte Weise zur Schau stellt. Im Bauhaus-Design gefertigte Uhren überzeugen den smarten Geschäftsmann ebenso wie die stilbewusste Dame.