1. Leben
  2. Gesundheit

München: Zu früh abgesetzte Antidepressiva fördern Rückfälle

München : Zu früh abgesetzte Antidepressiva fördern Rückfälle

Unter Depressionen leidende Menschen sollten ihre Medikamente auch dann weiter nehmen, wenn sie sich besser fühlen.

Aus Angst vor einer Abhängigkeit würden Betroffene häufig ihre Antidepressiva eigenmächtig viel zu früh absetzen, so die in München erscheinende „Gesundheitszeitung” (Ausgabe 12/2007). In der Folge erhöht sich das Risiko eines Rückfalls stark.

Betroffene sollten deshalb die Therapie auch dann noch ausreichend lange fortsetzen, wenn sie sich gesund fühlen.

Das bedeutet, die verordneten Medikamente mindestens noch sechs Monate lang nach Beendigung der eigentlichen Depression mit unveränderter Dosierung einzunehmen.