1. Leben
  2. Gesundheit

München: Wechseljahre-Anzeichen bei vielen Frauen schon mit Anfang 40

München : Wechseljahre-Anzeichen bei vielen Frauen schon mit Anfang 40

Die ersten Anzeichen der Wechseljahre treten bei Frauen oft schon mit Anfang 40 auf. Die Betroffenen leiden dann unter Schlafproblemen, einer wechselnden Gemütslage oder einem unregelmäßigen Zyklus, teilt der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München mit.

Hinzu komme eine ungewohnte Gereiztheit. Behandlungsbedürftig sei das sogenannte Klimakterium zwar nicht. „Verursachen die Symptome aber ernsthafte Beschwerden, sollten diese unbedingt mit dem Frauenarzt besprochen werden”, sagt Klaus König vom BVF-Vorstand. Der Statistik zufolge beginnen die Wechseljahre in Deutschland etwa mit 52 Jahren.

Der unfruchtbare Lebensabschnitt mit der letzten spontanen Regelblutung (Menopause) trete in Schüben ein. Da die Hormonspiegel stark schwanken, kommt es oft zu veränderten Periodenblutungen. „Wir empfehlen Frauen, in dieser Phase möglichst viel Sport zu treiben”, sagt König. Bewegung lindere die Beschwerden, helfe das Gewicht zu halten und baue Muskeln auf.

So könne auch der Osteoporose - dem Knochenschwund - vorgebeugt werden. Mit Hormontests kann eine Frau beim Arzt bestimmen lassen, ob sie sich bereits in den Wechseljahren befindet.