1. Leben
  2. Gesundheit

Was können Sie bei starkem Husten und Fieber tun?

Erkältungszeit : Was können Sie bei starkem Husten und Fieber tun?

Besonders im Winter steigt die Zahl der Erkältungen immer weiter an und damit auch die Anzahl an Menschen, die beispielsweise unter starkem Husten und Fieber leiden. Vermutlich kennen auch Sie die Situation, dass man mit den genannten Beschwerden nur noch im Bett bleiben und schlafen will.

Was Sie für eine Linderung der Symptome und zum Schutz Ihrer Mitmenschen trotzdem tun können, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Eine Corona-Erkrankung ausschließen!

Bevor wir Ihnen Tipps für einen starken Husten und Fieber geben, möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass dies Symptome für eine Corona-Erkrankung sein können. Deshalb sollten Sie sofort beim Auftreten dieser oder anderer bekannter Symptome, einen Corona Schnelltest kaufen. Dadurch bekommen Sie die Gewissheit, ob eine Corona-Infektion besteht oder nicht. Sofern der Test positiv ist, sollten Sie sich an einen Arzt wenden und diesen um weiteren Rat bitten. Falls der Test negativ ausfällt, handelt es sich vermutlich um eine Erkältung und Sie können sich durch unsere nun genannten Tipps Besserung erhoffen.
Zusätzlicher Tipp: Da das Corona-Virus weitestgehend eingedämmt werden soll, ist es sinnvoll, wenn Sie sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen des Virus informieren. Dadurch sind Sie immer auf dem neusten Stand und wissen über aktuelle Regelungen Bescheid.

Trinken Sie viel über den ganzen Tag verteilt!

Wer krank ist, schläft gerne den ganzen Tag und vergisst vollkommen zu trinken und zu essen. Dies ist allerdings nicht empfehlenswert, da Sie durch das Trinken den Rachen befeuchten und dies eine Linderung des starken Hustens zur Folge haben kann. Zudem benötigt Ihr Körper ausreichend Flüssigkeit sowie Nahrung, um den Virus oder die Bakterien bekämpfen zu können. Eine warme Hühnersuppe als Mahlzeit ist besonders empfehlenswert, weil Sie dadurch ein wohliges, warmes Gefühl bekommen und sich währenddessen entspannen können.
Zusätzlicher Tipp: Wir empfehlen Ihnen das Trinken von stillem Wasser oder Tee. Wenn Sie kohlensäurehaltige Getränke bei starkem Husten trinken, kann dies zusätzliche Schmerzen hervorrufen.

Machen Sie sich Brustwickel, um den Husten zu lindern!

Wenn der Husten besonders schlimm ist, können Sie sich Brustwickel machen, um diesen zu lindern. Nehmen Sie dafür ein Handtuch und tränken dieses mit Zitronensaft. Legen Sie sich das Handtuch auf die Brust und versuchen ruhig zu atmen. Es ist außerdem empfehlenswert, bewusst auf den Atem zu achten, da besonders bei Husten zu schnell und flach geatmet wird. Durch eine langsame und bewusste Atmung können Sie dagegen die Schleimhäute etwas beruhigen.

Nehmen Sie Hustensaft oder Schmerzmittel, falls nötig!

Sofern Sie jegliche Hausmittel ausprobiert haben und diese nur bedingt geholfen haben, sollten Sie einen Hustensaft nehmen. Dieser kann Ihnen dabei helfen, dass der Husten zurückgeht und Sie sich wieder etwas ausruhen können. Deshalb ist eine Einnahme besonders vor dem Schlafengehen zu empfehlen. Falls Sie, abgesehen von starkem Husten, noch weitere Beschwerden haben und die Schmerzen zu schlimm werden, sollten Sie zu einem Schmerzmittel greifen. Dadurch kann sich Ihr Körper etwas entspannen und stattdessen anfangen, gegen die eingedrungenen Bakterien oder Viren zu kämpfen.
Abgesehen davon, ist Schlaf natürlich trotzdem noch die beste und günstigste Medizin. Nehmen Sie sich deshalb eine Auszeit, wenn Sie krank sind und gönnen sich ausreichend Ruhe. Nur so kann Ihr Körper wieder vollkommen regenerieren.

(vo)