1. Leben
  2. Gesundheit

Hannover: Vorsicht vor Lungeninfekten durch Gartenarbeit

Hannover : Vorsicht vor Lungeninfekten durch Gartenarbeit

Treten nach der Gartenarbeit plötzlich schwere Gesundheitsprobleme auf, könnte eine sogenannte Aspergillose vorliegen.

Dabei handelt es sich nach Angaben der Deutschen Lungenstiftung in Hannover um eine Infektion der Atemwege durch Schimmelpilze der Gattung Aspergillus.

Auch eine allergische Krankheit der Atemwege und Lunge wird dadurch ausgelöst. Besonders gefährdet sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder bereits geschädigten Atemwegen.

Mögliche Anzeichen sind dem Stiftungsvorstand Prof. Harald Morr zufolge hartnäckiger, sekrethaltiger Husten, Brustschmerzen und eine zunehmende Kurzatmigkeit.

Hobbygärtner sollten darauf achten, nicht direkt Staubwolken einzuatmen, die beim Ausbreiten von Baum- und Pflanzenmulch entstehen. Denn auf verrottendem Pflanzenmaterial befinden sich oft Pilzsporen, die neben Haut und Ohren auch Nasennebenhöhlen und Lunge befallen können.