1. Leben
  2. Gesundheit

Bremen: Viel Trinken und angewärmte Arme können Blutentnahme erleichtern

Bremen : Viel Trinken und angewärmte Arme können Blutentnahme erleichtern

Venen sind wie alles am Menschen individuell. Entsprechend gibt es anatomische Besonderheiten, die es schwerer machen können, etwa beim Blutabnehmen eine Vene zu finden oder anzuzapfen.

Viel Fettgewebe oder schwaches Bindegewebe sind zwei denkbare Gründe, wie Hans-Michael Mühlenfeld, Hausarzt in Bremen, erläutert.

Zwar sei die Erfahrung des Blutabnehmers der „entscheidende Faktor”, damit die Blutentnahme gelingt. Mit zwei kleinen Tricks können aber auch die Patienten unter Umständen helfen. Der erste lautet: viel trinken. „Das sorgt auch für mehr Durchfluss in den Venen.” Damit können die Chancen steigen, dass eine Vene gefunden wird. Der zweite Trick: Aufwärmen der Unterarme. Dadurch entspannen und erweitern sich die Venen.

(dpa)