Düsseldorf: Verbraucherschützer warnen vor einseitigen Diäten

Düsseldorf: Verbraucherschützer warnen vor einseitigen Diäten

Verbraucherschützer warnen vor einseitigen Diäten. „Eine sehr einseitige Ernährung ist immer schlecht und kann durchaus gefährlich sein”, sagte Ernährungswissenschaftlerin Monika Vogelpohl von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

„Zwei bis vier Wochen hält ein gesunder Körper das aus. Aber dann kommt es zu Mangelerscheinungen.” Viele Menschen reize eine schnelle Gewichtsabnahme. „Nach Ende der Diät tritt dann jedoch meistens der Jo-Jo-Effekt ein”, sagte Vogelpohl. Das Gewicht steige schnell wieder. Die Verbraucherzentrale rät daher von Modediäten ab, die etwa auf eine Ernährung ohne Kohlenhydrate setzen.

Langfristig sehr viel erfolgversprechender sei eine dauerhafte Umstellung der Essgewohnheiten: Viel Gemüse, Obst und Vollkornprodukte in Kombination mit Kartoffeln, Reis, wenig Milchprodukten und noch weniger Fleisch: „Das dauert länger, aber dafür hält es dann.”

Mehr von Aachener Zeitung