1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Untersuchung: Deutsche haben immer weniger Lust im Bett

Berlin : Untersuchung: Deutsche haben immer weniger Lust im Bett

Die Deutschen haben einer Untersuchung zufolge immer weniger Lust auf Sex. Im Vergleich zu vor 30 Jahren schliefen deutsche Paare deutlich seltener miteinander, sagte der Hamburger Mediziner Frank Sommer in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview der in Berlin erscheinenden Verbraucherzeitschrift „Guter Rat”.

30- bis 40-Jährige hätten damals acht bis zwölf Mal Sex im Monat gehabt. Heute seien es durchschnittlich nur noch drei bis sechs Mal.

„Bei den Jüngeren sieht es genauso aus”, sagte Sommer. Die 18- bis 29-Jährigen hätten vor 30 Jahren 18 bis 22 Mal Sex pro Monat gehabt, heute 4 bis 10 Mal. „Die Frequenz hat immens nachgelassen”, sagte der Professor.

Das Liebesleben sei durch die 68er-Bewegung zwar aufgeklärter geworden. Ob es deswegen jedoch auch besser geworden ist, bezweifle er.