1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Test: Viele Buntstifte enthalten für Spielzeug verbotene Weichmacher

Berlin : Test: Viele Buntstifte enthalten für Spielzeug verbotene Weichmacher

Beim Kauf von Buntstiften greifen Eltern am besten zu Produkten aus naturbelassenem Holz ohne farbigen Lack.

Denn gerade in den bunten Lacken zahlreicher Buntstifte fand die Stiftung Warentest Weichmacher, die in der EU für Spielzeug verboten sind.

Entdeckt worden seien unter anderem die Phthalat-Weichmacher DEHP, BBP oder DBP, die fortpflanzungsgefährdend sind, berichtet die in Berlin erscheinende Zeitschrift „test” (Ausgabe 9/2008). Einige der Buntstifte hätten nie in den Handel kommen dürfen.

In den Lacken wurden zudem leicht lösliche Bariumverbindungen gefunden, die laut „test” in größeren Mengen gesundheitsschädlich sind. Kaut ein Kind an einem Stift, bestehe zwar keine unmittelbare Gefahr.

Die Schadstoffe sollten aber nicht über einen längeren Zeitraum aufgenommen werden, so die Zeitschrift.