Köln: Stotternden Menschen immer geduldig zuhören

Köln: Stotternden Menschen immer geduldig zuhören

Gesprächspartner sollten stotternde Menschen immer ausreden lassen. Denn auch wer stottert, weiß genau, was er sagen will, erläutert die Bundesvereinigung Stotterer-Selbsthilfe in Köln - er könne es nur nicht flüssig aussprechen.

Stotterer sollten aber die Chance bekommen, jeden ihrer Sätze selbst zu Ende zu bringen. Dabei sollte unverkrampfter Blickkontakt gehalten werden.

Das oft gut gemeinte Vervollständigen von Wörtern und Sätzen bewirke das Gegenteil: Weil sich der Betreffende dadurch bevormundet und nicht respektiert fühlt, könne das Stottern sogar schlimmer werden.

Stottern ist der Vereinigung zufolge eine Sprechbehinderung, die weltweit auftritt und nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun hat. Ursache sei vielmehr eine Störung im Sprechablauf. Es handele sich um eine Fehlfunktion in der Zusammenarbeit der linken und rechten Gehirnhälfte, die wahrscheinlich genetisch bedingt ist.

Mehr von Aachener Zeitung