Koblenz: Sport-Einstieg lohnt auch für Senioren

Koblenz: Sport-Einstieg lohnt auch für Senioren

Auch Senioren profitieren noch davon, mit dem Sport zu beginnen. Männer, die erst mit 50 Jahren beginnen, regelmäßig Ausdauersport zu treiben, haben die gleiche Lebenserwartung wie Männer, die schon ihr ganzes Leben sportlich aktiv sind.

Das ist das Ergebnis einer Langzeitstudie der Universität Uppsala in Schweden, auf die die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR) in Koblenz hinweist. Geeignete Sportarten für späte Einsteiger seien beispielsweise Walking, Schwimmen, Radfahren, Joggen oder Tanzen.

Wer im reifen Alter mit dem Sport beginnt, sollte laut DGPR besonders darauf achten, sich nicht zu überanstrengen. Denn ältere Menschen verletzten sich schneller. Außerdem heilten Verletzungen langsamer. Am besten sei es, die eigene Leistungsfähigkeit vorab von einem Arzt testen zu lassen. Um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken, sei es optimal, Ausdauer- und Kraftsport zu kombinieren. Selbst nach einem Herzinfarkt sollten Patienten bald wieder beginnen, sich zu bewegen.

Für die Studie untersuchten die Wissenschaftler seit dem Jahr 1970 regelmäßig das Bewegungsverhalten von 2205 damals 50-jährigen Männern. Wer demnach zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr seine sportliche Aktivität erhöhte, halbierte seine Sterblichkeitsrisiko jenseits des 60. Lebensjahres.

Mehr von Aachener Zeitung