Neumünster: Schwerhörigkeit ist meist Symptom einer Krankheit

Neumünster: Schwerhörigkeit ist meist Symptom einer Krankheit

Schwerhörigkeit ist keine eigenständige Krankheit, sondern meist ein Symptom für eine. Daher sollten Betroffene nicht nur einen Hörtest machen lassen, sondern auch eine vollständige Hals-Nasen-Ohren-Untersuchung.

Darauf weist Dirk Heinrich hin, der Präsident des Deutschen Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte in Neumünster (Schleswig-Holstein).

Die Ursachen für Schwerhörigkeit könnten Tumore am Hörnerv sein sowie Erkrankungen des Mittelohres und Gehörgangs, aber auch eine Lärmschwerhörigkeit.

Auch Hörstürze und degenerative Prozesse können Auslöser sein. Eine Ausnahme ist die Schwerhörigkeit im Alter, die auf einen normalen degenerativen Prozess zurückgeht.