1. Leben
  2. Gesundheit

München: Schwangere sollte regelmäßig Säuregehalt der Scheide messen

München : Schwangere sollte regelmäßig Säuregehalt der Scheide messen

Um Infektionen frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig behandeln zu können, sollten schwangere Frauen regelmäßig den Säuregehalt ihrer Scheide messen. Das ist mit einem rezeptfrei erhältlichen Testset zum Beispiel aus der Apotheke möglich.

Es sei gut, den Wert alle vier Wochen zu ermitteln, sagte Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF), dem dpa-Themendienst. „Das ist teilweise umstritten, aber wenn man es richtig macht, dann ist das eine sinnvolle Sache.”

Der pH-Wert sollte unter 5, besser noch bei 4,5 liegen. „Je saurer, desto geringer ist die Infektionsgefahr und desto geringer die Frühgeburtsgefahr”, erläuterte Albring. Denn in einem sauren Milieu haben Keime wenig Überlebenschancen und können dadurch auch das ungeborene Kind weniger gefährden. Ist der Wert stark verändert, sollten Frauen die Ursache unbedingt vom Arzt abklären lassen.

(dpa)