1. Leben
  2. Gesundheit

Düsseldorf: NRW wirbt um österreichische Ärzte

Düsseldorf : NRW wirbt um österreichische Ärzte

Nordrhein-Westfalen will österreichische Ärzte mit Weiterbildungsangeboten ins Land locken. Denn während junge Ärzte in Österreich „Warteschleifen drehen”, werden sie an den NRW- Kliniken händeringend gesucht.

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) unterzeichnete am Mittwoch eine Absichtserklärung mit dem Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer, Walter Dorner. Die rot-grüne Minderheitsregierung verfolgt damit einen Plan der schwarz-gelben Vorgängerregierung weiter.

„Um dem drohenden Ärztemangel entgegenzuwirken, müssen wir neue Wege einschlagen und nach neuen Lösungsansätzen streben”, sagte Steffens. In Österreich würden mehr Ärzte ausgebildet als der Arbeitsmarkt aufnehmen kann. Alle Beteiligten hätten einen Nutzen, sagte Steffens. „Natürlich erhoffen wir uns auch, dass ein Teil der Ärztinnen und Ärzte nach ihrer Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen bleibt.” Ein großer Vorteil seien das weitgehend vergleichbare Studium und die gemeinsame Sprache.

Über die Weiterbildungsmöglichkeiten in NRW sollen Jobmessen an den österreichischen Universitäten und eine Internetplattform informieren.